Funkkolleg? Funkkolleg! #fkmedien

Ich glaubte es schon lange verschollen, hatte ich doch zuletzt vor gefühlten 10 Jahren mit ihm Kontakt: dem Funkkolleg.

Damals noch als Print mit Kassetten und der Anforderung auch ja am Radio präsent zu sein, oder zumindest den Cassettenrecorder irgendwie programmiert zu haben.
Wie anders doch heute.
Das „neue“ Funkkolleg kommt aus Hessen und im anderen Gewand daher. „Wirklichkeit 2.0“ ist sein Thema und natürlich dieses auch im/per Internet präsent.

Die Cassette ist durch den Podcast abgelöst (?) und die  Anwesenheit ist nicht mehr erforderlich, zumindest nicht „auf den Punkt“.
Nun kann ich es mir erlauben, dann zu hören, zu verstehen und zu antworten, wenn ich Zeit und Muße habe. Auf allen verfügbaren Kanälen (Bsp. Twitter, auf diesem Blog und per werbender eMail) kann ich Stellung nehmen, kann nachdenken … .

„Herzlichen Willkommen beim hr2-Funkkolleg Medien“ -> Medien Begleitbuch.

One Comment

  1. Ich freue mich auch, dass es wieder ein Funkkolleg gibt. Ich habe vor x Jahren (gefühlte 50) mit dem allerersten in dieser Region, dem „Quadriga-Funkkolleg Erziehungswissenschaften“, angefangen. Der Begriff „Labyrint-dummen Ratte“ blieb bei mir davon hängen.

    Und natürlich waren da die simpel gehaltenen Begleithefte und die Hausaufgaben, die mit einen Bleistift B2 auf maschinenlesbare Formulare mühsam übertragen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.