Alarm! Alarm! – meine FahrradPendler App´s

Zwei große Probleme habe ich, wenn ich mit dem Fahrrad und dem ÖPNV unterwegs bin. Zumindest gibt es diese beiden relativ häufig.

Da ist zum einen der ÖPNV selber und dann ist da noch das Wetter. Der Hamburger Verkehrsverbund neigt manchmal dazu, Problem mit Menschen, Material oder dem Wetter zu haben.
Das führt bei ihm dann zu Verspätungen oder Ausfällen. Diese habe ich bisher immer versucht, in den socialen Medien zu finden. Twitter vor allem war der Kanal, den ich dazu bemühte. Er hat natürlich die Eigenschaft, dass abzubilden, was schon stattfindet. Wenn also die S-Bahn steht, oder nicht kommt, spiegelt sich das in der Regel leicht verzögert vor allem bei Twitter wieder.
Selbst der HVV bespielt mittlerweile, neben anderen, einen Kanal bei Twitter und gibt Info darüber heraus. Da lag es eigentlich nah, mit einer App alle Infokanäle nach definierten Einträgen zu durchsuchen und die Treffer zu listen. Die App mit dem sprechen Namen FahrplanAlarm macht das. Sie ist für verschiedene System verfügbar (Android).
In den Optionen stellt man seine Stationen und seine Linien ein. Die App versteht das als Auftrag, für diese (Stationen und Linien) nach Störungsmeldungen zu suchen diese, falls gefunden aufzulisten. Gern kann man für den guten Dienst auch 1,99 € ausgeben. (kleine Einschränkung: bisher nur für Hamburg, Berlin und Stuttgart verfügbar).

Das zweite Problem ist das Wetter.  Dabei nicht die Sonne, sondern der Regen. Die App RegenAlarm ist für verschiedene Plattformen verfügbar. Sowohl auf dem PC/Mac als auch auf dem Android Smartphone ist sie verfügbar. In der Bedienung recht gut geführt, gibt man an, ab wann man gewarnt werden will.
Wenn Regen ab einer bestimmten Intensität und aus einer bestimmten Richtung innerhalb eines definierten Radius kommt, wird ein Alarm ausgelöst.  Wenn mein Smartphone vier mal vibriert heißt das, dass Starkregen von West aufzieht und ich nicht innerhalb der nächsten Stunde aufbrechen werde.

Comments are closed.